Winyl

Winyl 3.0.1

Minimalistischer Audio-Player für viele Formate

Vorteile

  • lädt schnell
  • sehr übersichtlich
  • benötigt kaum Ressourcen
  • vier Skins

Nachteile

  • zeigt die aktuelle Abspielzeit nicht an
  • keine Stichwortsuche
  • spielt keine Videos
  • ID3-Tags nicht editierbar

Durchschnittlich
6

Winyl spielt Audio-Dateien ab und belastet kaum das System. Der kostenlose Audioplayer verwaltet und spielt MP3-, OGG-, WMA-, FLAC-, APE-, AAC-, MP4- und M4A-Dateien sowie nach Sparten sortierte Online-Radios.

Ebenso wie andere Mediaplayer verwaltet Winyl Musik in einer Datenbank. Nach dem ersten Programmstart wählt man ein Verzeichnis aus und fügt die eigenen Audio-Dateien hinzu. Über eine Navigationsleiste wählt man Interpreten, Alben, Jahre, Genres, Playlisten sowie Radiosender nach Jahrzehnt oder Genre aus. Im Hauptfenster zeigt Winyl die gewählten Titel und Sender mit Abspieldauer und Bewertung an. Per Mausklick startet, stoppt und pausiert man die Wiedergabe oder springt zum nächsten Titel.

Minimiert sitzt Winyl in der Systemtray und kann per Tastaturkürzel gesteuert werden. Für einzelne Stücke vergibt man in Winyl Bewertungen nach dem Sternchen-System von eins bis fünf. Ein Standard-Equalizer mit zahlreichen Profilen rundet das Programm ab.

Fazit
Winyl eignet sich perfekt als Standardplayer für die spontane Wiedergabe von Audiodateien. Die Freeware startet außergewöhnlich schnell und benötigt kaum Systemressourcen. Anspruchsvolle Musikliebhaber greifen für die Verwaltung der eigenen Musiksammlung aber besser zu Komplettlösungen.

Dank des Updates stoppt der Audioplayer nicht mehr, wenn ein Titel gewechselt wird.

Änderungen

  • Dank des Updates stoppt der Audioplayer nicht mehr, wenn ein Titel gewechselt wird.

Winyl unterstützt die folgenden Formate

MP3, OGG, WMA, FLAC, APE

Winyl

Download

Winyl 3.0.1

Nutzer-Kommentare zu Winyl